Tryptophan

Tryptophan gehört zu den essentiellen Aminosäuren und ist Bestandteil vieler Proteine, der Muskulatur und verschiedener Enzyme und Hormone. Zudem beschleunigt die Aminosäure die Wundheilung sowie die Blutgerinnung und hat eine sehr stimmungsaufhellende und beruhigende Wirkung.

Tryptophan ist in Nüssen, Hülsenfrüchten, Schokolade, Bananen und Haferflocken enthalten. Nimmt man zu wenig Tryptophan zu sich, kann dies zu Niedergeschlagenheit, in extremen Fällen auch zu Depressionen führen. Eine Überdosierung kann Schläfrigkeit zur Folge haben, da Tryptophan auch als Schlafmittel verwendet werden kann.

Jedoch kann Tryptophan in der richtigen Menge auch den gesunden Schlaf fördern und die Aminosäure wird gegen verschiedene Krankheiten wie z.B. Lebererkrankungen und Depressionen eingesetzt.