Methionin

Methionin ist eine essentielle Aminosäure und eine Vorstufe von Cystein. Methionin kann den Körper vor toxischen Substanzen schützen und ist an der Bildung einiger Proteine und Hormone beteiligt. Die Aminosäure ist überlebenswichtig für den menschlichen Körper, weil sie zahlreiche Körperfunktionen beeinflusst.  

Methionin ist in Fisch, Fleisch, Reis und grünem Gemüse, wie Brokkoli, Spinat und Erbsen enthalten. Nimmt man über längere Zeit zu wenig Methionin zu sich, kann dies zu Angstzuständen und Depressionen führen. Zudem können sich Wassereinlagerungen und Ödeme bilden und es kommt zu einer höheren Anfälligkeit für Infektionen. Auch Haarausfall kann auftreten.

Vor allem Personen mit Allergien, Leberstörungen oder Harnwegsinfekten haben einen erhöhten Methionin-Verbrauch und sollten daher genügend Lebensmittel mit hohem Methionin-Gehalt zu sich nehmen.