Fette

Fette gehören neben Kohlenhydraten und Proteinen zu den wichtigsten Bestandteilen der menschlichen Ernährung und sind deshalb auch wichtige Energielieferanten. Fette bestehen aus einem Glycerinmolekül und 3 Fettsäuren.

Fette dienen dem Körper in erster Linie als Energieträger. Jedoch helfen sie auch Organe wie Nieren, Leber und Gehirn zu schützen und Vitamine aufzunehmen.  Zudem sind sie Geschmacksträger und verlängern das Sättigungsgefühl.

Nimmt man zu wenig Fette zu sich, kann dies zu einem Energiemangel führen. Bei einem Energiemangel funktioniert der Stoffwechsel nicht mehr richtig und der Körper kann nicht mehr seine volle Leistung erbringen. Ein übermäßiger Verzehr kann zu Übergewicht und somit zur Einschränkung der Lebensqualität und der Lebenserwartung führen. Pflanzliche und tierische Nahrungsmittel sind reich an Fetten.