Sportgetränke, Gels oder Riegel?

Bei langen sportlichen Einheiten (> 2h) benötigt unser Körper viel Energie in Form von Kohlenhydraten. Gleichzeitig darf auf eine ausreichende Flüssigkeitsaufnahme nicht verzichtet werden, um den Körper vor einer Austrocknung zu schützen.

Aber was sind nun die besten Energiequellen für einen Ausdauersportler? Sportgetränke, Gels oder Riegel? In Rennen scheinen Athleten unterschiedliche Entscheidungen zu treffen. Wir sehen Athleten, welche nur mit Getränken am Wettkampf teilnehmen, aber auch Athleten, die ein komplettes „Menü“ aus allem konsumieren! Um diese Frage zu beantworten, haben Forscher eine Studie an der Universität von Birmingham durchgeführt.

Sportgetränke oder Gels?

In der Studie wurde die Einnahme eines Sportgetränks mit der Einnahme eines Gels verglichen.

Acht Radfahrer trainierten zwei Stunden mit einer mässigen Intensität. Ein Teil der Sportler konsumierte 1 Gel pro Stunde (mit einer 2: 1-Glucose: Fructose-Zusammensetzung) mit 200 ml Wasser. Die anderen Radfahrer konsumierten währenddessen Sportgetränke.

In beiden Versuchen erhielten die Athleten die gleiche Menge an Kohlenhydraten und Flüssigkeit. Die durchschnittliche Kohlenhydrataufnahme war hoch: 1,8 g / min

Gels - Sportgetränk

In der obigen Abbildung ist die Kohlenhydrat-Oxidation (Wie viel von dem aufgenommenen Kohlenhydrat im Körper verwendet wurde?) für die zwei Versuche dargestellt. Es geht klar hervor, dass es keine bedeutsamen Unterschiede zwischen den zwei Formen der Kohlenhydrataufnahme gab.

FAZIT: Es ist egal, ob das Kohlenhydrat als Sportgetränk oder als Gel mit Wasser eingenommen wird. Die Kohlenhydratkonzentrationen waren gleich und das bedeutet, dass die Kohlenhydratabgabe sehr ähnlich ist.

Sportgetränke oder Riegel?

Ebenso verglichen die Forscher einen Energie-Riegel mit einem Sportgetränk. Radfahrer trainierten wieder zwei Stunden und dieses Mal erhielten sie ein Sportgetränk bzw. einen Energie-Riegel plus Wasser.  Die Gesamtmenge an aufgenommenen Kohlenhydraten sowie an aufgenommener Flüssigkeit wurde in den beiden Versuchen verglichen. Der Energie-Riegel war reich an Kohlenhydraten, enthielt aber wenig Protein, Fett und wenig Ballaststoffe.

Riegel oder Sportgetränk

Hier ist der Unterschied zwischen dem Riegel plus Wasser und dem Sportgetränk gering und statistisch kaum bedeutsam.

Der Kohlenhydratverbrauch vom Energie-Riegel ist etwas niedriger, aber der Unterschied ist gering. Es ist sehr wahrscheinlich, dass dies daran liegt, weil dieser Riegel sehr wenig Fett, Protein und Ballaststoffe enthielt. Ein Riegel mit mehr Fett, Protein und Ballaststoffen verlangsamt wahrscheinlich die Magenentleerung und reduziert die Zufuhr von Kohlenhydraten.

Die Ergebnisse dieser Studie zeigen, dass die Form in der die Kohlenhydrate aufgenommen werden für die Oxidation der Kohlenhydrate nicht wirklich wichtig ist.

Mit anderen Worten, als Athlet kannst du Sportgetränke, Gels und Energie-Riegel mischen wie du es bevorzugst. Einige Athleten werden es vorziehen, nur flüssig zu konsumieren. Andere müssen wirklich etwas essen, um durch längere Rennen zu kommen.

Wichtig ist, dass es für DICH passt, darum plane und teste entsprechend früh genug deine Wettkampfernährung!

Studie:

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/20404763

https://insights.ovid.com/crossref?an=00005768-201011000-00010

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.