Trainingsanfang

Training

Letztes Mal habe ich vom Saisonende und von der Pause geschrieben. Langsam aber sicher beginnt für mich nun das Training wieder oder besser gesagt die sportliche Aktivität. Ich sage bewusst nicht Training, weil es am Anfang noch ein Herantasten ist und nicht jedes Training mit voller Konsequenz ausgeübt wird. 

Beim Hanteltraining im Fitnesscenter muss ich z.B. sehr vorsichtig sein. Den ganzen Sommer war ich nur auf zwei Rädern unterwegs und somit nicht an diese Belastung gewöhnt. Die Bewegungsabläufe müssen aber auch wieder aktiviert werden. Wenn ich schon vollgas geben würde, würde ich wohl am nächsten Tag nicht mehr aus dem Bett kommen.

Auch auf dem Bike werde ich vorerst mal einfach Ausfahrten machen und nicht speziell ans Training denken. Diese Sichtweise braucht auch weniger die mentale Seite. Den Kopf braucht man dann später noch genug, wenn es Ernst gilt. Am Besten raus gehen, die Beine drehen lassen  und die Natur geniessen.

Ok das mit den Beine drehen lassen ist auch leichter gesagt als getan, denn der Körper hat auch herunter gefahren und es wird am Anfang sicher etwas harzig laufen. Und irgendwo hat man noch die Errinnerung daran, wie es war, als die Form noch da war… Aber zum Glück gewöhnt sich ja der Körper wieder schnell an die körperliche Belastung und es sind Fortschritte ersichtlich.

Also lieber langsam anfangen und den Kopf noch nicht allzu sehr beanspruchen, damit man länger frisch bleibt.

Viel Spass

Burgerstein Sport

Martin Gujan

Veröffentlicht von Martin Gujan

Profi Mountainbiker