Top 5 Fitnesssnacks für unterwegs

Viele Menschen sind tagtäglich unterwegs, sei es nun zur Arbeit, in der Universität oder zur Schule. Wer weiß, dass Essen in Kantinen und Fast-Food-Restaurants für den Muskelaufbau bzw. eine gesunde Ernährung oftmals nicht die benötigten Komponenten enthält, der sollte sich darum bemühen, für eine optimale Versorgung auch unterwegs zu sorgen.

Top 5 Fitnesssnacks für unterwegs

Dies geht sehr gut, wenn man ein wenig Planung an den Tag legt und sich die richtigen Nahrungsmittel aussucht, um den Tag über eine anständige Versorgung des Körpers gewährleisten zu können. Dafür haben wir Euch die Top 5 Fitnesssnacks für unterwegs zusammengestellt.

Angefangen mit Obst, das in rauen Mengen verzehrt werden kann und sich ideal für unterwegs eignet. Wenn ich unterwegs bin, sind in meiner Reisetasche bzw. im Rucksack immer mindestens zwei Bananen, ein Apfel und ein paar Beeren zu finden, die nicht nur wichtige Kalorien mit sich bringen und gesund sind, sondern auch noch sehr gut schmecken.

Auch Nüsse haben bei mir einen festen Stein im Brett, wobei ich bei diesen gerne variiere – Walnüsse, Paranüsse, Haselnüsse und Cashewkerne gehören einfach dazu und liefern viele gesunde Fette, die der Körper benötigt. In Kombination mit Obst können Nüsse auch in puncto Geschmack vollkommen überzeugen.

Mit Reiswaffeln (auch Reiskekse genannt) fahre ich auch sehr gut, diese lassen sich zum einen sehr gut mit Gemüse belegen, zum anderen aber auch prima trocken essen. Reiswaffeln sind fettarm und mit wenig Kalorien ausgestattet, sodass diese wirklich nur als Snack gedacht sind.

Wenn ich eine Mahlzeit mit vielen Nährstoffen aufnehmen möchte, dann nehme ich mir entweder Kartoffeln, Nudeln oder Reis mit (mit selbstgemachten Saucen, Gemüse, etc.) oder setze auf Sandwiches aus Vollkorn- bzw. Eiweißbrot. Belegt mit Salat, Tomate, Gurke, Ei und Putenbrust schmeckt das Ganze sehr gut und ist zudem entsprechend gesund.

Richtige Vorbereitung als A und O

Natürlich kostet es morgens ein wenig mehr Zeit, die entsprechenden Vorbereitungen zu treffen, dennoch achte ich sehr stark auf meinen Körper bzw. meine allgemeine Gesundheit, sodass ich mir diese Zeit nehme. Zudem spare ich mir dafür lästiges Anstehen in der Kantine oder an der Imbissbude.

Hinzu kommt, dass sich die richtige Vorbereitung schnell zur Routine machen lässt, sodass die fünf bis zwanzig Minuten (je nach gewünschten Mahlzeiten) jeden Morgen schnell in die Tagesplanung integriert werden und nicht weiter auffallen.

Ausgewogene Ernährung sehr wichtig

Generell gesprochen ist eine ausgewogene Ernährung sehr wichtig, egal ob das persönliche Ziel nun Muskelaufbau, das Schaffen eines Triathlons oder das Abnehmen ist. Dementsprechend sollte die Zeit auch investiert werden, um dem Körper gesundes Essen zu bieten.

Gerade Menschen, die viel unterwegs sind, sollten auf die Planung Acht geben und die Produkte verzehren, die über den Tag verteilt die benötigten Kalorien sowie Makro- und Mikronährstoffe beinhalten.

www.sportbenzin.ch/shop