Musclepharm Amino 1: Der BCAA-Test

Musclepharm Amino 1 gehört seit neuestem zu meinen Supplements Favoriten. Zu meinen bevorzugten Supplements gehören BCAAs, Kreatin, Proteinshakes, Omega-3-Kapseln sowie Vitamin-D-Pillen – auch wenn ich oftmals ein Produkt dauerhaft verwende, probiere ich immer mal wieder herum, um noch bessere Geschmäcker oder Produkte finden zu können.

Musclepharm Amino 1 im Test

Meine Experimente haben mich unter anderem zu Musclepharm Amino 1 geführt, einem BCAA-Pulver, das es in den Geschmacksrichtungen Cherry Limeade, Fruit Punch, Glacier Breeze, Lemon Lime und Orange Mango gibt. Pro Portion sind 1.500 mg L-Leucin, 500 mg L-Isoleucin und 1.000 mg L-Valine enthalten, was das Mischverhältnis von 3:1:2 gibt (normal sind 2:1:1 oder 4:1:1).

Wirkung von Musclepharm Amino 1

In meinem Test geht es um die Geschmacksrichtung Fruit Punch, doch erst einmal zur Wirkung des BCAA-Pulvers. Ich tue mich generell schwer, den Effekt von BCAAs zu spüren, wenngleich sich dieser wissenschaftlich natürlich belegen lässt. Nur einen spürbaren Effekt wie beispielsweise Booster empfinde ich nicht.

Amino 1 Fruit Punch

Das gilt für alle bisher von mir getesteten BCAA-Produkte, also auch für Musclepharm Amino 1. Da ich aber in puncto Regeneration und Muskelschutz der BCAAs überzeugt bin, halte ich diese für das wichtigste Supplement überhaupt im Kraftsport (zusammen mit Kreatin). Somit gehe ich davon aus, dass auch Amino 1 seinen Zweck erfüllt.

Geschmacklich nicht überzeugend

Allerdings hat sich Musclepharm Amino 1 in meinen Augen aufgrund des Geschmacks ins Abseits manövriert, denn mir wurde teilweise schlecht vom Geschmack. Dieser ist sehr süß gehalten und lässt durchaus Früchte erahnen, dennoch war ich mit dem Geschmack absolut nicht zufrieden, was ich sonst nur von Boostern & Co. mit Wassermelonengeschmack her kannte.

Ich habe auch schon andere BCAAs zu mir genommen (in flüssiger Form), die ebenfalls grausig geschmeckt haben, doch Amino 1 konnte mich in dieser Hinsicht absolut nicht überzeugen. Freunde und Verwandte, denen ich die BCAAs ebenfalls zur Geschmacksprobe angeboten habe, waren nicht unbedingt meiner Meinung, der eine oder andere mochte den Geschmack sogar. Es bleibt letzten Endes Geschmacksache.

BCAA-Pulver nur noch ohne Geschmack

Mein Fazit zu Musclepharm Amino 1 fällt geschmacklich auf jeden Fall negativ aus, wenngleich sich über Geschmack bekanntlich streiten lässt. Generell bin ich jemand, der besser mit Tabletten als mit Säften und Pulvern zurecht kommt, dennoch bin ich bei BCAAs von der Pulverform überzeugt.

Allerdings mit der Einschränkung, dass ich auf geschmacksneutrales Pulver setze, nicht auf etwaige Mischungen mit besonders ausgefallenen Geschmäckern. Wer generell auf einen süßen Fruchtgeschmack steht, der wird mit Amino 1 von Musclepharm sicherlich gut bedient sein, mein Fall ist es leider nicht.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.