KAEX basic – was steckt hinter dem All-in-One Regenerationsmittel?

KAEX basic

Die 25 Biomoleküle in KAEX basic füllen die Nährstoffspeicher nach intensivem Sport wieder auf. Ursprünglich für nach dem Alkoholgenuss entwickelt, entdecken Profisportler das Produkt  eines Schweizer Startups für die schnellere Regeneration. Sport und Alkoholgenuss: Passt das zusammen? Die Erfolgsstory und wissenschaftliche Begründung stehen hier im Fokus.

KAEX basic wurde in der Schweiz als Wundermittel für nach Alkoholgenuss bekannt und gehört mittlerweile zu den Top 30 der bestverkauften Drogerieartikeln in der Schweiz. Seit neuestem stösst das natürliche Produkt auch in der Sportszene auf positiven Zuspruch. Der Alkoholmetabolismus hat viele Parallelen mit den Bioprozessen, die während intensiver Sportbelastung im Körper vorgehen. Deshalb ist es auch kein Zufall, dass Profisportler KAEX basic als Regenerationsmittel nach dem Sport entdeckt haben.

Per Zufall entdeckt und dann am Eidgenössischen verwendet: Kranzschwinger Studer Stefan

Der Kranzschwinger und Schweizermeister im Hornussen Stefan Studer entdeckte per Zufall KAEX basic. Die Zusammensetzung aus Mikro- und Makronährstoffen in KAEX basic ist für die Regeneration optimal. Das erkannte Studer und meldete sich mit einer erstaunlichen Nachricht bei KAEX-Gründer Pedro Schmidt: «Steht KAEX basic auf der Doping-Liste? Ich nehme es für die Regeneration nach dem Training und bin begeistert», schrieb der Profi-Sportler. Sogar am Eidgenössischen Schwingfest 2019 kam KAEX basic bei Studer zum Einsatz. Studer erzählt seine Erfahrung selbst im folgenden Video: https://kaex.ch/de/after-sport/ 1

Leistungssportler sind überzeugt und bestätigen die Wissenschaft

KAEX-Entwickler Pedro Schmidt und sein Team testeten das Produkt mit weiteren Leistungssportlern. Rennvelo Schweizer Meister (U23) Mauro Schmid nimmt – wie in Ausdauersportarten üblich – bereits viele Supplements für die Recovery. Trotzdem war er begeistert vom zusätzlichen Erholungseffekt von KAEX basic und verwendet es seit an regelmässig. Schmidt, der sein Pharmazie-Studium an der ETH absolvierte, staunte zuerst über das Feedback der Profisportler: «Ohne es zu merken haben wir ein high-end Sport-Produkt erschaffen. Wissenschaftlich gesehen, ergibt es absolut Sinn, das Produkt für beide Gelegenheiten zu benutzen». Während sich Alkohol im Körper in Form von Milchsäure in den Muskeln ablagert und sie dadurch ermüdet, bildet der Körper bei intensiver Sportbelastung Laktat, was denselben Effekt auf den Säuren-Basen-Haushalt im Körper hat (auch Azidose genannt)2.

Was steckt in KAEX basic?

KAEX basic ist vegan und besteht aus Elektrolyten, Aminosäuren, Vitaminen, basischen Salzen, Phosphatidylserin, Betain, Cholin, Zink, Selen, Fruktose & Glukose. Der Zitronen-Flavour macht das Getränk absolut geniessbar und kann bis zu dreimal täglich eingenommen werden. Empfohlen ist eine Einnahme nach dem Sport und bei Bedarf am nächsten Morgen sowie 3 Stunden danach.

KAEX basic

 

Inhaltsstoffe unterstützen die Bioprozesse im Körper und haben unter anderem diese Funktionen:3

Calcium, Kalium, Magnesium tragen einer normalen Muskelfunktion, Magnesium und Zink einer normalen Eiweisssynthese bei.

Folat, Magnesium, Niacin, Pantothensäure, Riboflavin, Vitamin B12, Vitamin B6, Vitamin C tragen zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei.

Vitamin C trägt zu einer normalen Funktion des Immunsystems während und nach intensiver körperlicher Betätigung bei.

KAEX macht Konkurrenz

Fest steht, KAEX basic stellt mit seiner umfänglichen Rezeptur so einige etablierte Sportnahrungs-Supplements in den Schatten. Von mentalen, über muskuläre bis hin zu Immunsystem-stärkenden Funktionen: KAEX basic ist ein All-in-One-Package und effektiv. Willkommen auf dem Sportmarkt der Regenerationsmittel.

Quellen

1 https://kaex.ch/de/kaex-reload/

2 https://www.saeure-basen-ratgeber.de/faq/uebersaeuerung-muskeln-behandlung/

3 https://www.admin.ch/opc/de/classified-compilation/20143397/index.html

Du möchtest mehr über KAEX basic erfahren?

Dann klicke hier.

KAEX basic

 

Susanne

Veröffentlicht von Susanne

Dipl. Ernährungsberaterin, Sports Lover and Food Enthusiastic