Trainingspartner Teil1: Vorteile eines Trainingspartners

Vorteile eines Trainingspartners

Nicht immer ist es einfach, sich für das Training zu motivieren. Stress bei der Arbeit, Auseinandersetzungen mit dem Vorgesetzten oder Unstimmigkeiten mit dem Freund bzw. der Freundin können dazu führen, dass man zu wenig Energie aufbringt, um sich ins Fitnesscenter zu begeben.

Ein Trainingspartner schafft Abhilfe, denn wer möchte seinen Kollegen oder seine Kollegin im Stich lassen? Das Trainieren zu zweit hat zweifellos Vorteile, jedoch kann ein Trainingspartner auch negative Auswirkungen auf das Training bzw. die Trainingserfolge haben.

Im folgenden Artikel werden die Vorteile eines Trainingspartners beschrieben:

Vorteil eines Trainingspartners #1: Motivation

Das Trainieren mit einem Partner hilft die nötige Motivation aufzubringen, um ins Training zu gehen. Das Auslassen eines Workouts würde nicht nur ein Trainingsrückstand bedeuten, sondern würde den Partner sicherlich auch enttäuschen.
Insbesondere an Tagen, an welchen man sich schwach und antriebslos fühlt, ist ein Trainingspartner ein guter Grund, trotzdem ins Trainingscenter zu gehen.

Vorteil eines Trainingspartners #2: Bessere Leistungen

Das Trainieren zu zweit oder in einer Gruppe führt zu einem freundschaftlichen Wettkampf. Schliesslich möchte man zumindest mit dem Trainingspartner gleichauf sein und wer möchte schon Schwäche vor einem Kollegen zeigen?  Das gegenseitige Pushen führt zu besseren Leistungen. Gemäss einer Studie [1] mit Ausdauersportlern konnte durch das Trainieren in einer Gruppe gar eine doppelt so gute Performance erzielt werden.

Vorteil eines Trainingspartners #3: Höhere Sicherheit

Athleten pushen sich während Krafttrainingseinheiten oftmals zu Höchstleistungen und gehen ans Limit oder gar drüber hinaus. Wer jedoch zu hohe Gewichte nimmt und dabei bis zum Muskelversagen trainiert, geht ein Risiko ein, sich ernsthaft zu verletzen. Ein Trainingspartner unterstützt die Durchführung der letzten Wiederholungen eines Satzes und reduziert somit die Verletzungsgefahr wesentlich.

Vorteil eines Trainingspartners #4: Lerneffekt

Jeder Athlet, ob Amateur- oder Spitzensportler, hat gewisse Rituale, Geheimtipps und Tricks, welche zu besseren Leistungen und Resultaten führen. Trainingspartner können Wissen rund um die Themen Training und Ernährung austauschen und profitieren von Know-How des Partners.

Vorteil eines Trainingspartners #5: Freundschaft

Es ist kein Geheimnis, dass eine gemeinsame Passion die Freundschaft stärkt. Durch das Trainieren zu zweit verbringt man nicht nur viel Zeit miteinander, sondern stärkt auch die Freundschaft, indem man sich besser kennenlernt und gegenseitiges Vertrauen gewinnt.

Ein Trainingspartner hat diverse Vorteile, doch gibt es auch negative Aspekte. Im nächsten Blog Artikel werden die Nachteile erläutert. Zudem gebe ich meine persönliche Meinung preis, ob mit oder ohne Trainingspartner trainiert werden soll.

[1] http://link.springer.com/article/10.1007%2Fs12160-012-9367-4

Martin Blättler

Veröffentlicht von Martin Blättler

Fitness Enthusiast, Coach, Personal Trainer - www.gymperformance.ch