Workout – Mit diesen Übungen hältst du dich fit!

Home Workout

Das Trainieren in Fitnessstudios ist beliebt, trendig und wäre für jeden sinnvoll. Insbesondere zu Jahresbeginn erhöhen sich die Besucherzahlen deutlich. Gründe dafür sind oftmals Gewichtszunahme über die Festtage oder gute Neujahrsvorsätze. Fitnessstudios haben hierzulande hohe Qualitätsstandards und sind mit modernsten Geräten ausgestattet.  Neben dem Training im Fitnesscenter kann man mit den richtigen Übungen als Abwechslung auch zu Hause ein intensives Workout durchführen. Ein Home Workout eignet sich insbesondere, wenn die Zeit knapp ist oder man eine Abwechslung möchte.

Krafttraining mit dem eigenen Körpergewicht

Wer zwischendurch Zuhause trainieren möchte, dem bieten sich Übungen mit dem eigenen Körpergewicht an, wie zum Beispiel Squats, Pushups, Plank, Crunches, Jumping Jacks, Lunges, Calf Raises, Side raises, Handstand Pushups, Leg Raises oder Mountain Climbers. Die Liste mit Übungen, welche Zuhause ausgeführt werden können, kennt kein Ende.

Drei Trainingseinheiten wöchentlich à 30 Minuten reichen bereits aus, um fitter zu werden und Fett zu verbrennen. Während es erfahrenen Sportlern möglich ist, die Workouts auf einzelne Muskelpartien aufzuteilen, werden Anfängern drei Ganzkörpertrainings angeraten.

Die Workouts können je nach Ziel und Fitnesslevel strukturiert und angepasst werden. Bei folgendem Beispiel handelt es sich um einen Circuit, bei welchem sämtliche Übungen ohne Pause nacheinander ausgeführt werden sollen. Am Ende einer Runde können zwei bis drei Minuten pausiert werden, bevor wieder mit der ersten Übung begonnen wird. Insgesamt sollen drei Runden durchgeführt werden.

Fettverbrennung garantiert!

  • 12 Bodyweight Squats
  • 12 Pushups
  • 16 Lunges
  • 10 Burpees
  • 15 Calf Raises
  • 20 Seconds Plank Hold
  • Pause

Workout der Woche

Wer mit diesen Übungen nicht vertraut ist oder etwas Inspiration benötigt, dem wird ab sofort Abhilfe gleistet: Auf dem YouTube-Channel von Sportbenzin wird nun wöchentlich eine neue Übung vorgestellt, welche keine spezielle Ausrüstung oder Fitnessgeräte benötigt und somit problemlos Zuhause ausgeführt werden kann. In den Videos wird die korrekte Übungsausführung erklärt, sowie welche Muskelpartien dabei beansprucht werden.

Woche 1 – Hanging Leg Raises für Rumpf und Bauch

Im ersten Video der Serie „Übung der Woche“ werden Hanging Leg Raises vorgestellt:
eine Übung, welche den Rumpf- sowie die Bauchmuskulatur beansprucht und stärkt.

Damit du die wöchentlichen Videos nicht verpasst, kannst du den YouTube-Channel abonnieren. Öffne dazu das Video auf YouTube und klicke auf den ‚Subscribe‘ Button.

YouTube Sportbenzin Abonnieren

Die Videos können zudem kommentiert werden.
Lass es uns wissen, ob dir das Workout gefällt, ob du sie regelmässig ausführt und wie viele Wiederholungen du in einem Satz erzielst. Auch Anfragen zur Vorstellung bestimmter Übungen dürfen gerne über die Kommentar-Funktion gestellt werden.

Martin Blättler

Veröffentlicht von Martin Blättler

Fitness Enthusiast, Coach, Personal Trainer - www.gymperformance.ch