Abnehmen: Weshalb gesunde Ernährung nur die halbe Wahrheit ist

AbnehmenSportbenzin

Welchen Tipp gibst du einer Person, die abnehmen möchte?

Ich vermute, dir kommen diverse Ratschläge in den Sinn, wie zum Beispiel auf das Dessert zu verzichten, mehr Sport zu treiben und körperlich aktiv zu sein. Eine Empfehlung, an welche du bestimmt auch gedacht hast und ich persönlich ständig höre, ist sich gesund zu ernähren.

Obwohl ich überhaupt nichts an einer gesunde Ernährung auszusetzen habe, ist dies nur die halbe Wahrheit im Kampf gegen die überflüssigen Kilos.

Abnehmen ist simpel

Täglich nehmen wir Energie in Form von Nahrung zu uns. Sowohl in flüssiger, als auch in fester Form, enthält praktisch jedes Lebensmittel Kalorien. Kalorien sind lebensnotwendig, denn ohne sie könnten unsere  Organe nicht arbeiten, wir könnten uns nicht bewegen und nicht atmen. Mit anderen Worten, ohne Zufuhr von Kalorien würden wir in kürzester Zeit sterben.

Nicht nur den Körper am Leben zu erhalten, sondern auch jede Tätigkeit, sei es Germanys Next Topmodel am TV zu schauen, Haare zu schneiden, eine Runde um den See zu joggen, oder aber auch absolut nichts zu tun erfordert Energie.  Natürlich erfordert schlafen nicht gleich viel Energie wie einen Marathon zu laufen, was auch den erhöhten Energiebedarf von aktiven Menschen erklärt.

Wer nun über eine Zeitspanne von 24 Stunden mehr Energie zu sich nimmt, als vom Körper effektiv verbrannt wird, nimmt zu. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die überflüssige Energie in Form von Muskeln und Fett im Körper gespeichert wird.

Genau so simpel ist Abnehmen. Nimmt man weniger Energie zu sich als vom Körper effektiv gebraucht wird, nimmt man ab. Anstelle von Nahrung bedient sich der Körper ganz einfach an gespeicherter Energie, sprich Körperfett und Muskelmasse.

Das A und O beim Abnehmen ist somit, mehr Energie zu verbrauchen als zu sich zu nehmen. Dies ist entweder mit der Erhöhung des Energieverbrauchs oder mit der Reduzierung der Energieeinnahme möglich.

Alles klar soweit? 🙂

Abnehmen und Gesundheit

Wer nun etwas weiter denkt, fragt sich, welcher Zusammenhang zwischen Gesundheit und Abnehmen besteht. Die Antwort darauf? Ganz genau; prinzipiell keiner!

Weit verbreitet ist der Irrtum, dass wer sich gesund ernährt, automatisch abnimmt.  Fakt ist jedoch, dass auch gesunde Nahrungsmittel Kalorien haben und nicht unbegrenzt konsumiert werden können. Ein Beispiel dafür sind sämtliche Nussarten oder Avocados. Zwar liefern beide Nahrungsmittel gesunde Fette und sind somit äusserst gesund, allerdings enthalten sie auch relativ viele Kalorien.

Wie bei jeder Allem im Leben gilt ist auch hier der Fall; Geniessen in Massen!

Daraus folgt….

Mit diesem Artikel möchte ich euch nicht von einer gesunden Ernährung abhalten. Ich rate nämlich jedem, sich gesund zu ernähren,  da man dadurch gewissen Krankheiten vorbeugen kann, sich vitaler fühlt und durch eine ausgewogene, gesunde Ernährung natürlich abnehmen kann. Vielmehr erhoffe ich mir hiermit den Fehlschluss, dass mit gesunder Ernährung automatisch an Gewicht verloren wird, zu korrigieren.

Wer an einer gesunden Ernährung interessiert ist und Tipps zum Abnehmen benötigt, darf sich gerne bei mir melden.

Martin Blättler

Veröffentlicht von Martin Blättler

Fitness Enthusiast, Coach, Personal Trainer - www.gymperformance.ch