Heuschnupfen – Alles kann, nichts muss!

heuschnupfen allergien

Es ist Heuschnupfen Saison! Der Pollenflug ist in vollem Gange und somit tränen Augen, läuft die Nase, niesen und schniefen sind an der Tagesordnung. Was erst mit Heuschnupfen beginnt, kann sich von Jahr zu Jahr zu einer manifesten Allergie gegen bestimmte Lebensmittel ausweiten. Kreuzreaktion nennt man dieses Phänomen, bei dem biochemisch gesehen ähnliche Strukturen von Pollen und Lebensmittel auf einmal allergische Reaktionen wie Kribbeln und Schwellungen im Mund bis hin zum anaphylaktischen Schock auslösen können.

Die Lebensmittel, die in einem Land am häufigsten verzehrt werden, lösen statistisch gesehen auch die meisten Allergien aus. In der Schweiz sind dies Äpfel, Haselnüsse und Sellerie, in den USA vor allem Erdnüsse, in Asien Reis. Menschen, die bereits als Kinder Allergien und/ oder Neurodermitis hatten, haben ein besonders grosses Risiko später an Heuschnupfen und Asthma zu leiden. Und eben auch, Kreuzallergien mit Lebensmitteln zu entwickeln.

Alles kann, nichts muss!

Erster Hinweise kann ein sog. Prick-Test geben. Wobei Reaktionen auf der Haut nur auf eine Sensibilisierung hinweisen (IgE-Antikörper vorhanden), aber noch nicht, dass auch tatsächlich eine allergische Reaktion ausgelöst wird. Somit kann die Sensibilisierung das ganze Leben bestehen, ohne dass je Reaktionen auftreten, genauso wie der Test ein negatives Ergebnis aufweisen und trotzdem geschwollene Lippen, Augen, etc. auftreten können. Oft werden Allergien mit Hautveränderungen und dem oralen Allergiesyndrom in Verbindung gebracht. Teilweise können aber auch Verdauungsbeschwerden ein Hinweis auf einen Allergie sein. Stress, Alkohol, Rauchen, intensive sportliche Belastung können die Symptome auslösen oder verstärken.

Stellen Sie Symptome fest, lohnt es sich, ein Ernährungs- und Beschwerdeprotokoll zu führen. Wenden Sie sich an einen Allergologen und erfahrene Ernährungsberaterin, damit Sie Sicherheit in der Abklärung und ggf. der Umstellung der Ernährung und Lebensgewohnheiten bekommen. Schlussendlich geht es darum, mit möglichst wenig Aufwand die grösstmögliche Lebensqualität zu erhalten.

Produkte nach Allergien und Intoleranzen filtern im Shop:
http://shop.sportbenzin.ch/allergien-intoleranzen/

Dominique Judith Rémy

Veröffentlicht von Dominique Judith Rémy

Dipl. Ernährungsberaterin HF, Dipl. Ernährungs-psychologische Beraterin IKP, CrossFitterin, LOGIanerin